AdSense Optimierung

Monetalisierung Ihrer Google Anzeigen durch Adsense Optimierung.

Warum sollte man optimieren?

Wenn Sie den Profit erhöhen möchten, den Sie durch AdSense-Werbung verdienen, sollten Sie über eine Optimierung nachdenken. Wichtig ist es, dass die Besucher auf Ihre Anzeigen aufmerksam werden und Sie durch das Einblenden der Werbung mit der gleichen Anzahl an Klicks den Umsatz steigern. Optimieren ist sogar bei kleinen Geldbeträgen sehr lohnenswert. Sagen wir sie verdienen am Tag ungefär 5 €. Sie haben ihre Webseite optimiert und haben nun einen Tagesumsatz von 15 €. Das heißt Sie verdienen im Monat nun 300 € mehr als vorher.

1. An welche Stelle setze ich Adsense Anzeigen?

Wenn Sie Bekannten beim Surfen zusehen, achten Sie doch einmal darauf, an welchen Stellen von den Usern intuitiv geklickt wird. Dort müssen Ihre Anzeigen platziert werden.

Wenn Sie dies berücksichtigen, können Sie eine Menge Geld und Zeit sparen. Als Anzeige benutzt man am besten einen Scyscraper im 120 x 600 Format oder größer. Auf der Beispielseite sehen Sie links einen Adsense Block. Der Block befindet sich an dieser Stelle, weil die meisten Besucher dort eine Navigation erwarten.

Würde man das Wort "Werbung" weglassen und den Block links neben den Text setzten, hätte man eine höhere Anzahl an Klicks.

Vorteilhaft ist es, am Ende einer Webseite einen horizontalen Werbeblock einzufügen, da die meisten Besucher Links und weiterführende Informationen erwarten. Ebenso kann dieser auch in der Mitte der Seite zu finden sein. Das Format muss selbst getestet werden, sowie auch die Anzeigenart (z.B. eine Linkzeile oder ein Banner). All dies können Sie durch Ausprobieren herausfinden.

Für Ihre Webseite dürfen Sie maximal drei normale Adsense Anzeigen und einen Linkblock oder eine Linkzeile schalten. Abgesehen von der Werbung müssen Sie weiterhin dafür sorgen, dass die Besucher wiederkehren.

2. Format der Anzeigen

Laut Google Adsense Empfehlung, haben horizontale Anzeigen eine große Effizienz, weil die meisten Google-Benutzer von links nach rechts lesen. Wenn der Platz für Ihre Werbung fest steht, sollten Sie diese in HTML einsetzen. Der Scyscraper im Beispiel bringt die meisten Klicks, und wird somit in HTML als erstes aufgelistet.

Linkblöcke haben mehr Wirkung als man ihnen zutraut. Zwar muss der Besucher zwei Klicks ausführen, bevor Sie eine Vergütung dafür erhalten, aber genau diese Auflistung von Linkblöcken lässt viele User klicken.

Von uns empfohlen wird eine vertikale Linkbox rechts, oder eine horizontale Linkbox oben. Je nach Platz und Optik, können auch andere Werbeformen verwendet werden. Ein gutes Ergebnis erhalten Sie, wenn einige Tests durchgeführt werden.

Doch wenn man erfolgreich Adsense Anzeigen platzieren möchte, braucht man viel Erfahrung. Selbstverständlich sind nicht bereits nach ein paar Stunden Ergebnisse der Änderungen zu erwarten. Am besten man lässt dem Ganzen etwas Zeit.

3. Die Farben

Die Wirkung von einigen Farben ist nicht zu unterschätzen. Denken jetzt Sie an Ihre Lieblingsfarbe, muss das nicht unbedingt die falsche Farbe für Ihre Webseite sein.

Es sollten Farben benutzt werden, an die sich die Menschen im Internet gewöhnt haben, wie zum Beispiel blau (Linkfarbe). Mit Adsense kann jeder User viele verschiedene Farbeinstellungen benutzen. Alles kann farblich verändert werden, wie Hintergrund, Texte, URL oder anderes.

Ihren Titel können Sie beispielsweise in den Ton setzen, die auch ihre Linkfarbe ist. Die Standardfarbe von Links ist blau. Der Farbcode für blau ist #0000FF.

Durch einen blauen Titel wird dem Besucher vermittelt, dass hier ein Link eingebunden ist.

Ungünstig ist es einem Text eine durchgängige Farbe zu geben, da Sie den Besuchern damit vermitteln, sie würden einen reinen Text lesen. Geben Sie ihrer Webseite einen sehr dunklen Hintergrund, ist dieser ist zwar ansprechend, die Verweildauer aber kürzer, da das Lesen sehr anstrengend ist.

4. Verschiedene Channels nutzen

Zur Messung der Leistung bietet Google Adsense Channels, die für jede Anzeige verwendet werden können. Dadurch können Sie erfahren, wo verbessert werden kann und wo schon gut optimiert wurde. Wenn Sie die Channels einzelnen Anzeigen zuordnen, können Sie herausfinden, ob die verschiedenen Werbearten gut miteinander kommunizieren oder nicht. Diese Channels sind ein Messorgan und gut geeignet für die Adsense Optimierung.

Gewonnene Erkenntnisse können Sie bei anderen Projekten von Anfang an nutzen, da dies Zeit spart und sofort den höchsten Umsatz bringt.

ISEO Beratungs-Service

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und helfen Ihnen gerne weiter. Ihre ISEO GmbH.
0451 479 865 - 0